Melone (Citrullus lanatus)

Melone – der perfekte Durstlöscher

Und ein unkomplizierter Snack für Zwischendurch. Darüber lassen sich Melonen sowohl für Desserts als auch für Drinks verwenden.

Die Wildform der Wassermelone ist erstmals im tropischen Westafrika aufgefallen. Hier wuchs die zur Kürbisfamilie gehörende Frucht sehr trockenresistent auf sandigen Böden an heißen und trockenen Standorten. Die ersten domestizierten Wassermelonen sind ca. 2000 v.Chr im alten Ägypten aufgetaucht. Heute werden unterschiedliche Sorten kultiviert.

Das Aussetzen der Pflanzen erfolgt meist gegen Ende April. Die Ernte unserer Spezialität – Josefa Miniwasser-Melone – beginnt Anfang Juli und endet im September.

Die vielen bioaktiven Stoffe der Wassermelone machen sie zu einem idealen Begleiter in vielen Lebenslagen. Das Vitamin A aus der Wassermelone sorgt für einen regen Stoffwechsel der Haut, was ein gutes Hautbild zur Folge hat. Vitamin C sorgt für gute Laune und die übrigen Stoffe helfen dem Heilungsprozess bei entzündlichen Wunden.

Die von uns kultivierte Josefa ist ideal für moderne Lebensformen und Stile. Ihre handliche Größe ermöglicht einerseits eine gute Lagerung und – einmal aufgeschnitten ist es die ideale Verzehrmenge für einen Singlehaushalt.

Die Melone ist ein idealer Durstlöscher für Diabetiker.

Rezept - Melonensorbet

melonensorbet (1)

 

Zutaten:
1-2 Reife Melonen
6 EL Zucker
1 Zitrone

Zubereitung:

  • Die Zitrone und die Melonen aufschneiden.
  • Die Kerne mit einem Löffel herauskratzen.
  • Den Saft auffangen.
  • Fruchtfleisch ebenfalls auskratzen und im Mixer fein pürieren.
  • Den Zucker sowie den Saft einer Zitrone dazugeben
  • Das Ganze frieren lassen.

Tipp:
Besonders fein schmeckt dieses Sorbet, wenn es mit fein geschnittener Minze variiert wird.